zurück

Zu den Fördermitteln

Die Fördermaßnahmen haben sich in den letzten Jahren verbessert, die finanzielle Unterstützung durch das Land ist größer geworden. Gegenwärtig werden bis zu 75 Prozent der gesamten Planungskosten und bis zu 75 Prozent der Baukosten gefördert. Die NAH.SH prüft bei jeder Maßnahme die jeweiligen förderfähigen Kosten, um die Einzigartigkeit jeder Kommune bewerten zu können und den unterschiedlichen Situationen an den Bahnhöfen gerecht zu werden. In den meisten Fällen gibt es keine Förderhöchstsätze mehr, mit Ausnahme von PKW-Stellplätzen.

Fördermöglichkeiten in Kürze:

  • Planungskosten
  • Baukosten
  • Grunderwerb
  • jeweils bis zu 75 % der förderfähigen Kosten
  • Keine Förderhöchstsätze

Melden Sie sich!
Melden Sie sich mit Ihren Ideen oder Ihrem Bedarf an Unterstützung bei uns.

Ansprechpartner bei der NAH.SH GmbH:

Marei Helms
T 0431.660 19 18
marei.helms@nah.sh

 
Wiebke Preckwinkel
T 0431.660 19 20
wiebke.preckwinkel@nah.sh